Wer bist du und „wo kommst du her“?

Servus, bin der Kofi und 24 Jahre alt. Wohne in Stuttgart, dort bin  ich auch aufgewachsen. Meine Eltern sind aus Ghana. Ich habe weder einen YouTube Kanal oder einen hippen Blog. Aber ich bin gerade dabei einen Instagram Account zu errichten, in dem es um Fashion, Lifestyle und Krimskrams geht – wobei es sicherlich mehr über Krimskrams gehen wird.

Wie bist du auf KrauseLocke.de aufmerksam geworden?

Welche Person mit dunklem Haut mit krausen Haaren hat nicht nach guten Blogs gesucht, wo es sich um dicke leicht bis starkem Locken dreht?

 

Wer oder was inspiriert und motiviert dich?

Je nach Lebensabschnitt jemand anderes. Als junger Bub waren es Leute, die anders waren. Dann Bibel-Personen, denn bin schon religiös. Früh aber haben mich Krimi-Typen wie Sherlock Holmes, John Steed aus Schirm, Charm und Melone, um paar Namen zunehmen, inspiriert. Die haben mich motiviert und waren inspirierend. Comics waren auch mein ständiger Wegbegleiter.

Wie lebt es sich als Krauselocke in Deutschland?

Gut, die meisten Leute haben mich gemocht. Tuen sie immer noch. Zwar gibt es hier und da komische Begebenheiten, aber sonst ist es halb so wild. Nur mit Haare anfassen ist es noch so eine Sache, aber sonst nicht anders als ein weißer in Afrika.

Deine Haar-Story?

Also ich habe da keine Haar Story. Ich mache nämlich wenig an meine Haaren. Wasche sie mit head n shoulders und kämme sie, wenn überhaupt. Und tu manchmal auch Haarcreme rein. Sonst mache ich überhaupt nichts.

 

Was magst du an deinen Haaren?

Das die relativ schnell wachsen und gut dick sind

Was ist deine Haarroutine und welches sind deine Lieblingsprodukte?

Ich mache wie schon gesagt nichts. Aber  meine Mutter gab mir Sheabutter und das ist was ich sehr mag.

Was ist im Moment dein Lieblingsstyle?

Ich mag es rockig. Aber ich ziehe mich casual an. Das heißt ich habe, darauf schwöre ich meistens, meine Doc Martens an black Jeans und T-Shirt oder  Hemd. Mag diesen Swag style nicht wirklich, weil es nicht gut ausschaut. Manchen steht es vielleicht, aber mir nicht. Richtung Anzug und retro style finde ich eher ansprechender.

 

Hast du ein Paar Beauty-Tricks für die Krauselocken parat?

Hm. Hell nah. Ich kann euch nichts sagen weil jeder muss seinen Trick finden wie er später gut ausschaut. Ein Trick hab ich nicht aber ein Tipp und zwar alles was man kauft bitte auch in der passende Größe, ach ja da war noch was. Nämlich manchmal ist es gut old fashioned zu sein, denn ich glaube Mann oder Frau brauchen nicht halb nackt rumzulaufen um einen Eindruck zu hinterlassen

 

Was machst du beruflich?

Ich bin Schreiner, angehender.

Was macht dir Spaß an deiner Arbeit?

Wenn man ins Geschäft rein kommt und das Holz riecht

 

Wie wird man das, was du bist?

Geht von Genetik her nicht. Und jeder ist zum Glück nicht gleich

 

Was sind momentan deine drei Lieblingslieder? Welche Musik hörst du allgemein gerne?

Rock. Generell. Aber höre generell alles was für meine Ohren  gut tut. Mischmasch halt.

Gerade höre ich gerne Friends und caio adios von Anne Marie und Judith von a perfect circle.

 

Was ist dein Lieblingsessen?

Sushi und gebratene Ente. Geht meisten immer.

 

Was ist deine liebste Jahreszeit und warum?

Frühling, weil es da gerade wärmer wird und alle glücklich sind. Herbst weil es legitim ist Pullover anzuziehen, die Richtung dunkle Farben gehen. Sommer weil alle ihre modebewusste Schweinehund rauslassen und es echt inspirierend ist.

Das größte Vorurteil, das dir je entgegen gebracht wurde?

Das man erstens kein Deutsch spricht, aber das kennt fast jeder. Aber das ist mein Hass gegen über den Leuten das man meint, dass man kein Deutsch spricht und wenn man es tut, dass man gleich als intelligent abgestuft wird, weil man ja gut Deutsch spricht. Und dass man nie zu Deutschland dazugehörig sein kann – wenn die nur wüssten dass schwarze Leute den deutschen Reichen geholfen haben und wir sogar Adelige waren in Europa.

Ein unvergesslich schöner Moment deines Lebens?

Mit Freunden einfach mal Momente genießen

 

Was möchtest du den Krauselocken sonst noch mitteilen?

„If we are loyal why do we have trust issues?“

Immer Loyalität zeigen gegenüber denen, die es auch würdig sind. Aber dennoch Respekt gegenüber anderen zeigen, obwohl manche es vielleicht nicht verdient haben, dennoch muss man ihre Würde bewahren.

 

wb

„Wurzelbehandlung – Deutschland, Ghana und ich“ von Esther Donkor