Liebe KrauseLocke-Community,

gebt es zu! Wir alle lieben Filme! Sie reißen uns in ihren Bann und entführen uns in andere Welten, sie unterhalten und unterrichten uns und öffnen uns die Augen. Dabei ist die Filmlandschaft längst nicht nur auf die neusten Hollywood-Blockbuster zu reduzieren. Afrika zum Beispiel hat großartige Filme zu bieten – auch fernab von Nollywood.

Seit 1992 veranstaltet FilmInitiativ Köln e.V. das Afrika Film Festival Köln. Die Begründung dafür: „Nicht nur politisch ist Afrika von Europa aus gesehen für viele ein weißer Fleck: Auch im Kino kommt Afrika praktisch nicht vor.“ Das Festival fand anfangs unregelmäßig, seit 1996 alle zwei Jahre statt und wird inzwischen jährlich angeboten. Aus dem anfänglichen Titel „Jenseits von Europa“ wurde das „Afrika Film Festival Köln“. Aus einem Gast beim Festival 1992 wurden 30 Gäste aus unterschiedlichen Ländern Afrikas bei den Festivals der letzten Jahre. In mehr als zwei Jahrzehnten waren bei dem biennal präsentierten Festival und bei Filmreihen in den Jahren dazwischen mehr als 750 Filme aus 40 afrikanischen Ländern in Köln zu sehen und das Publikum hatte die Gelegenheit, mehr als 160 Filmschaffende persönlich kennen zu lernen.

Vom 21. September bis zum 1. Oktober 2017 findet nun das Jubiläumsfestival in Köln statt. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf „Landgrabbing und Migration“.

Trailer Afrika Film Festival Köln 2017 from Afrika Film Festival on Vimeo.

 

CROWDFUNDING FÜR DAS JUBILÄUM IM SEPTEMBER 2017

Seit Beginn kämpft FilmInitiativ für eine gesicherte Grundfinanzierung über Stadt, Land und Bund, was nicht einfach ist. In diesem Jahr sind höhere Kosten u.a. für Filmmieten und Flüge entstanden, die nicht vorhersehbar waren und enstprechend nicht in den Förderanträgen für dieses Jahr berücksichtigt werden konnten. Um das Festival zu retten, hat der Verein nun eine Crowdfunding Kampagne ins Leben gerufen.

https://www.indiegogo.com/projects/21-9-1-10-25-jahre-afrika-film-festival-koln#/

Wobei kannst Du dem Afrika Film Festival helfen?

Die Festival-Unterstüzter helfen FilmInitiativ dabei, das Festival im geplanten Umfang durchzuführen und dem afrikanischen Kino die Aufmerksamkeit zu geben, die es verdient.

Für die Durchführung des Festivals im September benötigt das Festival noch einen Betrag von 7.000€. Dieser Betrag soll folgende Ausgaben decken:

– Betreuungs- und Reisekosten der internationalen Gäste
– Honorare für FilmemacherInnen
– Verdolmetschung der Filmgespräche nach den Screenings

Warum braucht das Festival Deine Unterstützung?

Es wird immer schwieriger für Festivals dieser Art, öffentliche Gelder zu akquirieren. Vieles innerhalb der Festivalvorbereitung muss ehrenamtlich erledigt werden. Den Festivalgästen (Filmemacher aus afrikanischen Ländern) zahlt der Verein Honorare für die Präsentation ihrer Filme und die anschließenden Publikumsgespräche. Aber die Filmmieten z.B. werden immer teurer, sodass ein höheres Budget notwendig ist, um das Jubiläumsfestival in der erreichten Qualität durchführen zu können.

FilmInitiativ Köln e.V. freut sich auch über Deine Bewerbung und Weiterempfehlung des Festivals auf Facebook- und  Internetseiten.

Weitere Informationen findest du hier:
http://www.filme-aus-afrika.de
https://www.indiegogo.com/projects/21-9-1-10-25-jahre-afrika-film-festival-koln#/

 

Vielen Dank für die Unterstützung!!
KrauseLocke und das FilmInitiativ-Team