Stell dich doch mal vor!

Mein Name ist Natalie Dixon, ich wohne in einem kleinen Ort nahe Würzburg (Bayern) bin 26 Jahre jung, habe eine 3 jährige Tochter namens Destiny und bin alleinerziehende Mutter.

12309175_823471931108515_1853879441_n

Wie bist du auf KrauseLocke.de aufmerksam geworden?

Um ehrlich zu sein weiß ich das gar nicht mehr, aber ich bin froh darum – denn es hat mein Leben au.

Wer oder was inspiriert und motiviert dich?

Meine Mutter, sie ist eine so starke Frau, die – egal wie viele Steine ihr in den Weg gelegt werden – immer kämpft und alles versucht hat, dass es ihren Kindern an nichts gefehlt hat. Sie hat selber auf vieles verzichtet, um uns eine schöne Kindheit zu ermöglichen. Sie ist einfach die beste Frau/Mutter/Freundin auf der ganzen Welt.

12305467_823472354441806_1060150098_n

Wie lebt es sich als Krauselocke in Deutschland?

Als Kind relativ schwer für mich. Ich und meine Schwester waren damals die einzigen dunkelhäutigen im Ort. In der Schule war ich das einzige „Mischlingskind“. Ich wurde sehr oft gehänselt, sogar bedroht und mein größter Wunsch war es damals „weiß“ zu sein. Ich wurde sehr oft mit dem „N“- Wort beschimpft und ich habe sehr gelitten. Aber irgendwann hab ich verstanden: es ist gut anders zu sein.

12285694_823472107775164_1455668363_n

Deine Haar-Story?

Meine Mama hat mir in der 4. Klasse die Haare zum ersten Mal relaxt. Da ich mir meine Haare nie kämmen lassen wollte und sie aber auch nicht wieder 2 Finger breit abschneiden lassen wollte (ooh ja wie oft hab ich gehört, was ich für ein schöner Bub bin). Ich war so stolz auf mein glattes Haar und das ich ein Scheitel machen kann .. ja und das habe ich nun so weitergeführt bis zu meinem 25. Lebensjahr. 16 Jahre hab ich sie also relaxt.

Was magst du an deinen Haaren?

Ja zur Zeit nicht wirklich viel da ich ja in meiner Transitioning-Phase bin. Aber das Volumen und die Locken, die jetzt kommen LIEBE ich. Man kann so viele tolle Styles und Frisuren machen und man fällt immer auf und bekommt hier in Deutschland so viele Komplimente.

12305476_823471987775176_768091839_n 12305504_823472037775171_1407093524_n

Was ist deine Haarroutine und welches sind deine Lieblingsprodukte?

Ich benutze die L.O.C. – Methode, ass mir alle 3 Monate Box Braids machen um meinen Haaren mal eine Pause vom ganzen Kämmen ziepen usw. zu geben. Ich benutze sehr viele verschiedene Sachen, je nachdem was meine Haare gerade brauchen. Alverde Shampoo/Spülung Repair, alle 3-5 Tage Co-wash und alle 1-2 Wochen mit Shampoo. Aber immer im Haus ist mein Olivenöl (Sprühflasche aus einer Aktion bei Aldi). Kopfhaut nass sprühen und dann Olivenöl einmassieren (oder nach dem Waschen) oder mit Avocadoöl.  Gerne benutze ich auch das Wella Oil Reflections. Vorsicht, wenn man das Olivenöl auf die Kopfhaut direkt macht und sich nicht so oft die Haare wäscht riecht der Kopf irgendwann ranzig.
Leave-In entweder Shea Butter Miracle von African Pride oder R&B von Lush. Zum Versiegeln der Feuchtigkeit benutze ich zur Zeit sehr gerne Honey bee von Lush oder Sheabutter. Aber ich mag Produkte, die angenehm duften und einen guten Geruch auf den Haaren hinterlassen. Gekämmt wird das Ganze mit der Denman Bürste

Was ist im Moment dein Lieblingsstyle?

2 Braids geflochten und ein Band vorne rein.

Hast du ein Paar Beauty-Tricks für die Krauselocken parat?

Sein Gesicht zu Konturieren mit Concealer und dunklerem Puder und betont eure Lippen.

Was machst du beruflich?

Ich arbeite bei Aldi seit 10 Jahren.

Was sind momentan deine drei Lieblingslieder? Welche Musik hörst du allgemein gerne?

Ich liebe R&B und liebe Oldschool Lieder von „Peaches&Cream“ bis hin zu „Twisted“

Was ist deine liebste Jahreszeit?

Frühling, weil dann alles blüht und ich liebe den Geruch von abgemähtem Gras.

12319613_823472064441835_1533734458_n

Das größte Vorurteil, das dir je entgegen gebracht wurde?

Während meiner Schwangerschaft musste ich zum Landratsamt wegen Unterstützung. Als der junge Herr mich nun empfangen hat, reichte ich ihm meine Hand, die er nur recht angewidert betrachtet hat und forderte mich mit seinem Blick auf, mich zu setzen, ohne die von mir gereichte Hand anzunehmen. Er sah mich an und seine ersten Worte waren in übermäßig lauter Stimme; „Wenn Sie mich nicht verstehen können, sagen Sie Bescheid dann rede ich langsamer.“ Da ich nicht auf den Mund gefallen bin, war meinte Antwort: „Ich lebe seit 22 Jahren in Deutschland, es dürfte daher kein Problem sein.“ Dann fing er mich an zu fragen: „Wann haben sie schon mal Hilfe bezogen?“. Ich: „Noch nie“. Er: Naja SIE (extra betont) müssen doch mal bestimmt Hartz 4 oder ähnliches bezogen haben.“. „Nein ich habe Mittlere Reife, mit 17 angefangen zu arbeiten und dies auch nie unterbrochen.“ ——- „Achso Frau Dixon das ist ja super.“ Danach war er freundlich und wollte mir die Hand bei Verabschiedung reichen, die ich abgelehnt hatte. Noch nie habe ich mich so schlecht, wie ein Mensch 2. Klasse gefühlt.

Ein unvergesslich schöner Moment deines Lebens?

Die Geburt meiner Tochter und den Tag, an dem ich meinen neuen Freund kennengelernt habe.

12325081_823472137775161_1844471436_n

Was möchtest du den Krauselocken sonst noch mitteilen?

Seid stolz auf eure Haare, glatte Haare kann jeder haben. Ich bin so froh das KL-Forum und auch die Seite KrauseLocke gefunden zu haben. Es fühlt sich an, wie eine 2. Familie, Schwestern die einem immer zuhören und jeder hilft jedem. Danke, dass es euch gibt. Der größte Dank gebührt aber Esther und Barbara, denn ihr 2 habt das alles auf die Beine gestellt und gebt alles für unsere bunte Gemeinschaft.

 

Du möchtest auch mal in unserer Rubrik Krauselocken portraitiert werden? Schreib uns eine Mail an info@krauselocke.de (Stichwort: Krauselocken) und wir interviewen dich! Keep it kraus!