Zum Glätten benutzt Diana Frizz-Ease 3-Day Straight, ein Hitzeschutz und Glättungsspray, das die Haare optimal vor den Strapatzen des Glättens schützt. Außerdem verwendet sie ein Keramik-Glätteisen.
Diana beginnt zuerst mit den hinteren Haarsträhnen. Die Deckhaare hat sich zu einem Dutt hochgebunden.

 

Hitzeschutz gleichmäßig auf die frisch gewaschenen Haare sprühen.

 

Gut verteilen, damit das Haar geschützt ist.

 

Zum Glätten dünne Strähnen abteilen, dann wird das Ergebnis umso besser. Geduld ist also eine Tugend.
Und los geht’s: Strähne für Strähne glätten.
Der Unterschied lässt sich bereits sehen.
Hinten haben die Haare bereits einiges an Länge gewonnen.
Die Deckhaare hatte Diana sich zu einem Dutt hochgesteckt, den sie nun löst um auch diese Haare mit Hitzeschutz zu behandeln.

 

Die Haare, die nicht geglättet werden werden hochgesteckt.
HItzeschutz ist das A und O – sonst gehen die Haare kaputt.
Und weiter geht’s!
Wieder dünne Strähne für Strähne abteilen…
und mit den Glätten fortfahren.
Jetzt ist die andere Seite dran.

 

 

VOILA!
So gaaanz glatt mag sie ihre Haare dann doch nicht tragen, und flechtet ihre hinteren Haare zu einem Zopf um Wellen zu bekommen.
Tadaaa! Danke Diana du siehst super aus! 😀

 

 
Like KrauseLocke auf Facebook und verpasse gar nichts mehr!
https://www.facebook.com/KrauseLocke.de
_________________________________________________________________________

 

 

      Stolz auf deine Krauselocken? KrauseLocke | Style Onlineshop!

__________________________________________________________________________________

Folge KrauseLocke auf Instagram